Die M-Check Bike Service Tipps

 – Unsere MTB Schrauber Tipps für dein sicheren Trailgenuss –

Jeder kennt und hasst es. Du bist grad auf dem Weg zu deinem Lieblingstrail und bemerkst das sich dein Bike komisch anfühlt – Die Ursache ist meist schnell gefunden: z.B. Pedale locker! Wir wollen dir deshalb unsere Bike Service Tipps in Form des M-Checks zeigen, damit dir so etwas in Zukunft nicht mehr die Feierabendrunde versaut. Mit dem M-Check bekommst du wertvolle MTB Schrauber Tipps, sodass dein Bike immer einsatzbereit ist. Wir zeigen dir in nur 6 Schritten wie es richtig geht. 

Schritt 1: Wo fängst du am besten an?

Bike Service Tipps

Einer der ersten Bike Service Tipps ist am Vorderrad anzufangen. Eine Struktur ist wichtig um so nicht durcheinander zu kommen und keine Schraube zu vergessen. Der Bereich des Vorderrades hat außerdem wenig Schrauben und ist somit noch sehr übersichtlich. Kontrolliere deine Achse, ob sie fest genug ist, denn ein lockeres Vorderrad fährt sich ziemlich merkwürdig und stellt ein großes Sicherheitsrisiko dar. Eine schleiffreie und festmontierte Bremse ist ebenso wichtig für deinen Trailgenuss. Dafür kontrollierst du die Schrauben des Bremssattels und die der Bremsscheibe. Wichtige MTB Schrauber Tipps sind hier, dass du die Drehmomente der jeweiligen Schrauben beachtest. Die Hersteller geben hierfür verschiedene Drehmomente an.

Schritt 2: Dein Cockpit

MTB Schrauber Tipps

Dein Lenker ist einer der wichtigsten Berührungspunkte mit deinem Bike. Er stellt deine Kommandozentrale dar. Aus diesem Grund gibt es hier direkt ein paar Bike Service Tipps für dich. Achte darauf, dass Vorbau und Lenker für dich ergonomisch ausgerichtet und mit dem passenden Drehmoment festgeschraubt sind. Gleiches gilt für Brems- und Schaltungsarmaturen. Je nach Bremsenhersteller ist hier auf die richtige Reihenfolge beim festziehen der Schrauben zu achten. Nun hast du noch deine Remote der Sattelstütze und ggf. deine schraubbaren Lenkergriffe zu kontrollieren, bevor es zum nächsten Stop unseres M-Checks geht. Um dir noch MTB Schrauber Tipps für dein Cockpit mit zu geben, können wir bei Carbon Lenkern eine passende Montagepaste empfehlen. Diese sorgen für einen verbesserten Halt und beugen Knarzen und Knacken vor. Neben den geschraubten Verbindungen hast du im Cockpit Bereich auch deinen Steuersatz. Dieses Lager muss bei jeder noch so kleinen Lenkbewegung arbeiten. Ob du Spiel in diesem Lager hast, kannst du mit einem gekonnten Griff feststellen. Lege dazu eine Hand um das obere Lager, ziehe mit der anderen Hand die Vorderrad Bremse und schlage den Lenker ein wenig ein. Durch vorsichtige vor und zurück Bewegungen, erkennst du ob Spiel im Lager ist. Durch anziehen der Aheadkappe kannst das Lager vorspannen. Bitte löse hierfür vorher die Schrauben des Vorbaus.

Bike Service Tipps

Schritt 3: Tretlager, Kurbeln und Kettenblatt

MTB Schrauber Tipps

Über das Tretlager mit Kurbeln und Kettenblatt wird deine Kraft auf die Kette geleitet. Diese Kraft wird also in den Vortrieb umgewandelt und genau den wollen wir auf dem Trail haben. Hier solltest du folgende Bike Service Tipps beachten: Moderne Kurbeln werden mit nur einer Schraube zusammengehalten, sodass du hier eine schnelle Kontrolle durchführen kannst. Einer der weiteren MTB Schrauber Tipps ist die Kontrolle deiner Pedalen. Auch diese lockern sich ganz gerne im Traileinsatz. Da die Pedale, wie auch der Lenker wichtige Kontaktpunkte darstellen merkst du hier sehr schnell, wenn was nicht passen sollte. Eine lockere Pedale kann dir leider auch schnell das Gewinde in deinen Kurbeln kaputt machen und das kann unter Umständen teuer werden. Deshalb Pedalen (Achtung Linksgewinde) fest, aber nicht zu fest montieren.

Bike Service Tipps

Schritt 4: Hinterbau und Dämpfer

MTB Schrauber Tipps

In diesem Punkt des M-Checks erwarten dich, mehr oder weniger viele Schrauben, die auf unsere MTB Schrauber Tipps warten. Die Schrauben des Dämpfers und des Hinterbaus deines Bikes sind teilweise etwas versteckt und schwer zu erreichen. Da lockere Schrauben im Hinterbau oft dafür sorgen, dass deine Lager schneller verschleißen, empfehlen wir hier besonders achtsam zu sein. Ausgeschlagene Lager setzen deinem Bike ziemlich zu und versauen dir das smoothe Feeling deines Fullys. Falls du doch einmal ein kaputtes Lager entdeckst, empfehlen wir in unsere Bike Service Tipps ein Blick in deine Unterlagen des Bikeherstellers zu werfen. Hier findest du meistens die passenden Nummern der Lager. Bist du mehr auf deinem Hardtail unterwegs, kannst du über kaputte Hinterbaulager nur müde lachen.

Bike Service Tipps

Schritt 5: Kontrolle deines Sattels

MTB Schrauber Tipps

Der Sattel muss zu dir passen! Für den richtigen Sattel gibt es kein Patentrezept. Wir können dir dennoch ein paar Bike Service Tipps geben, damit du schnell den richtigen Sattel für dich findest. Ein gut ausgestatteter Bike Shop hat die Möglichkeit eine Sitzknochenvermessung durchzuführen. Das kann dir bei der Suche nach der korrekten Breite des Sattels helfen. Solltest du einen Sattel haben auf dem du dich wohl fühlst, helfen dir folgende MTB Schrauber Tipps bei der Feineinstellung: Je nach Reach deines Bikes können wir empfehlen, den Sattel weit nach vorne zu schieben. So bekommst du eine angenehme und entspannte Position auf deinem Bike. Bei einem Fully bietet es sich an, die Neigung des Sattels so einzustellen, dass die Spitze etwas nach unten zeigt. Sobald du dich auf dein Bike setzt und du dadurch den Dämpfer in den Negativfederweg drückst, neigt sich der Sattel in eine nahezu waagerechte Position. Sowohl in der Neigung als auch der Positionierung des Sattels musst du für dich die passende Einstellung finden. Solltest du Taubheitsgefühle bekommen, hast du noch nicht die passende Einstellung gefunden.

Bike Service Tipps

Schritt 6: Hinterrad und Schaltung 

MTB Schrauber Tipps

Jetzt hast du es schon fast geschafft und kannst mit ruhigem Gewissen mit deiner Tour beginnen. Lediglich dein Hinterrad samt Schaltung wartet noch auf die Bike Service Tipps. Für Achse und Bremse am Hinterrad kannst du die gleichen MTB Schrauber Tipps verwenden, die du bereits am Vorderrad verwendet hast. Die Schaltung kommt jedoch hinzu. Zuerst kannst du dein Schaltauge betrachten. Es sollte gerade sein und dafür sorgen, dass die Schaltröllchen und die Ritzel der Kassette in Flucht unter einander stehen. Tuen sie das, kannst du die Schraube anziehen, die dein Schaltwerk mit dem Schaltauge verbindet. Jetzt hast du mit Hilfe unserer Bike Service Tipps in Form des M-Checks alle Schrauben einmal kontrolliert und bist bereit für spend more time on trails.

Bike Service Tipps

Zusatz Schritt 7: Luftdruck checken

MTB Schrauber Tipps

Die Reifen sind der einzige Kontaktpunkt zwischen Bike und Boden. Der korrekte Luftdruck ist hier also entscheidend für Grip und Fahrspaß. Wie du den richtigen Luftdruck findest und auf welche Feinheiten du dabei achten solltest erfährst du in unseren Bike Service Tipps im Reifenwahl & Reifendruck beim Mountainbike Blog.

>> Hier geht’s zum richtigen Luftdruck
M-Check