eMTB Trailcamp in Finale Ligure

699,00959,00

Lieferzeit: Sofort lieferbar

Finale Ligure | Italien

viele traumhafte Single-Trails

19. – 26. Mai 2018

Touren auf den Trail-Klassikern | 2 Level möglich

ab 6 – max. 10 Teilnehmer | 2 Guides

Fitness – Level

Fahrtechnik – Level

täglich 30 – 50km

täglich 1000 – 1500 Höhenmeter

 Besuch regionaler Restaurants

Artikelnummer: n.a. Kategorie: Schlüsselworte: , , , , , , , , , , , ,

Beschreibung

 

Die Enduro Trails des kleinen Küstenortes Finale Ligure haben sich einen legendären Ruf erarbeitet.
Finale bietet massig Singletrails erster Güte und in allen Schwierigkeitsgraden. Dazu kommt, dass diese Trails nicht nur irgendwann einmal fürs Biken hergerichtet, und dann sich selbst überlassen wurden. Diese Singletrails werden sehr sorgfältig gepflegt.Für den perfekten Zustand der Trails sorgt das lokale „Unabhängige Komitee für Trailsauberkeit“ (C.I.P.S.), das sich durch die Beiträge aller im Mountainbike Business aktiven Betriebe vor Ort finanziert. Und das Komitee macht seinen Job wirklich gut.

Durch das milde Klima und die landschaftliche Schönheit ist die ligurische Küste gerade in der Vor- und Nachsaison ein absolut lohnendes Reiseziel. Wer gerne Touren fährt und sich seine Höhenmeter aus eigener Kraft verdient, wird hier in der Abfahrt mit wirklich tollen Trails für die Mühen belohnt. Ausgesprochene Trail-Addicts nutzen für die Auffahrt die zahlreich angebotenen Shuttle-Möglichkeiten. Auf diese Weise lassen sich hier in wenigen Tagen Singletrail-Tiefenmeter von einer Qualität sammeln, wie dies nur an wenigen anderen Orten möglich ist.

Der „typische“ Finale Enduro Trail war früher einmal ein Köhler- oder Eselsweg. Nur wenige Trails vor Ort wurden „von Null“ und ausschließlich für Mountainbike trassiert. Dieses in den Grundzügen bereits bestehende Wegenetz wurde allerdings über die Jahre mit viel Know-How und Detailliebe für das Enduro fahren optimiert.

Für uns ein absolutes Eldorado, das wir euch nicht vorenthalten wollen!

Entspannte Eigenanreise nach Finale Ligure (Italien) – Anreise via Flieger nach Genua möglich. Wer eine Fahrgemeinschaft wünscht, dem helfen wir gerne bei der Vermittlung.

Am Samstag entladen wir die Autos und machen ein entspanntes Ankommen am Pool – gern mit einem Kaltgetränk. Abends gehen wir lecker Essen, lernen uns kennen und besprechen den Plan für die kommende Woche im Trailparadies Finale Ligure.

 

Wir wohnen in Gora, einem kleinen Vorort im Hinterland von Finale Ligure in unmittelbarer Nähe der besten Trails. Bis zum Stadtzentrum und zum Meer sind es ca. 3 km. Unsere Unterkünfte sind kleine gemütliche Bed & Breakfasts. Das Colpi Di Timone dient uns als Startpunkt für unsere Touren und ist mit seinem schönen Pool die Chillout Zone nach den Trails. Das La Testa Frau Le Nuvole ist unsere 2. Unterkunft gut einen 1 km entfernt. Beide Häuser haben jeweils 3 Schlafzimmer mit eigenem Bad, einen großen Gemeinschafts-/Wohnraum zum Frühstücken. Sehr schön angelegt Gärten bieten mit den Olivenhainen pure Entspannung. Das Frühstücksbuffet ist typisch italilienisch: Kuchen, frisches Obst, Joghurt, Cornflakes, warme und kalte Getränke => insbesondere Espresso!

Folgende Leistungen sind inklusive:
  • 7* Übernachtungen im DZ
  • 7* reichhaltiges Frühstück
  • 6  Tage Guiding auf den Trails in Finale Ligure
  • 6 Tage Fahrtechnik Coaching auf den Trails inkl. Schlüsselstellen & Videoanalyse
  • Fahrtechnik Betreuung durch Daniel von Kossak
  • hochwertige Fotos während des Camps
  • Grundlegende Ersatzteilsupport & Werkzeuge
  • Option für Shuttle-Tour im 9-Sitzer + Hänger
  • Reiseversicherung für Pauschalreisen

Tag 0:

Entspannte Eigenanreise nach Finale Ligure (Italien) – Anreise via Flieger nach Genua möglich. Wer eine Fahrgemeinschaft wünscht, dem helfen wir gerne bei der Vermittlung.

Am Samstag entladen wir die Autos und machen ein entspanntes Ankommen am Pool – gern mit einem Kaltgetränk. Abends gehen wir lecker Essen, lernen uns kennen und besprechen den Plan für die kommende Woche im Trailparadies Finale Ligure.

 

Tag 1:

Nach dem Frühstück geht es über die Strasse hoch auf den Colle del Melogno.Das ist unser Einstiegspunkt in den Rollercoaster hinabe zur Madonna  della Gurdia. Von da an hinab nach Calice Ligure. Während der Enduro World Series 2013 zählten der Run von der Wallfahrtskirche zu den Punkten, an denen sich der Weizen vom Edelweizen trennte. Wer hier Spaß haben will sollte sein Bike schon ziemlich gut im Griff haben. Insbesondere für die letzte (stark verblockte und steile) Trailpassage vor Calice Ligure kann zusätzlich eine Portion kaltes Blut nicht schaden.

 

Tag 2:

Nach dem Frühstück geht es erneut über die Strasse hoch auf den Colle del Melogno und von da über kleiner Trails und Strassen weiter zur Base Nato. Die lange Single Trail Abfahrt von der ehemaligen NATO Base nach Orco Feglino bietet einen kurzweiligen Mix. Gebaute Flowtrails à la Finale wechseln mit Karrenwegen und Naturtrails und ergeben ein absolut lohnendes Ganzes.

Tag 3:

Heute steht nach dem Frühstück das Verezzi Areal an. Ein etwas verblockteres Single Trail Areal – wo wir gemeinsam Fahrtechnik entwicklen wollen und uns die beste Linie suchen.

 

Tag 4:

Nach dem Frühstück geht es erneut über die Strasse hoch auf den Colle del Melogno und von da über kleiner Trails und Strassen weiter zur Base Nato. Von dort geht es diesmal nicht bergab, sondern weiter zum längsten Run in der Region, dem Supergropo.

 

Tag 5:

Heute geht es über die Verezzi Trails runter nach Finale Ligure und von da auf die Hochebene von Le Manie. Dort findet jedes Jahr das berühmte 24h Renen statt. Aber keine Sorge: Hier gibt es jede Menge flowige Singletrails und dort eine Panorama Abfahrt mit Blick auf das azurblaue Mittelmeer. Ein Stopp, um das Panorama zu genießen ist obligatorisch!

 

Tag 6:

Hier stimmen wir gemeinsam ab, welche Tour ihr nochmals zum Abschluss fahren wollt. Oder wir erkunden etwas Neues – Finale hat noch viele weitere Trails zu bieten.

 

Tag 7:

Abreise nach dem Frühstück

 

Vorkenntnisse

Idealerweise hast du bereits Bike-Erfahrug in den Alpen oder ähnlichen Gegenden gemacht haben. Die Inhalte unseres Advanced Kurses solltest du sicher beherrschen. Die Inhalte des Expert Kurses sollten dir größtenteils nicht fremd sein. Wir fahren überwiegend S2 Singletrails mit gelegentlichen S3-Passagen.

Ausdauer

Bei unseren Touren legen wir etwa 1000-1500hm zurück. Du solltest in der Lage sein auch mit geringer Unterstützung diese Höhenmeter zurückzulegen. Bei ausgedehnten Touren laden wir in der Mittagspause etwas Saft nach.

Bike

Wir empfehlen eMountainbikes mit 140-170mm Federweg – Bitte Akku mit 500Wattstunden – Je nach Fitness ist ein 2. Akku das i-Tüpfelchen.

 

Biken in Finale Ligure bezeichnet man auch als Gusto-Biken.
Die liguriische Küche ist eine der Besten der Welt. Und das werden wir auskosten! Unser absoluter Favorit: die Hostaria Bastian Contrario. Ein Ausflug nach Finale ohne den Besuch bei Bastian Contrario ist kein richtiger Ausflug. Hier wurden unsere Gourmetgaumen noch nie enttäuscht. Im Familienbetrieb stimmen die Abläufe und die Qualität. Die Pasta ist sensationell, die Pizzen (hier immer ohne Tomatensauce!) sind hervorragend und das Fleisch per kg eine Sensation. Abgerundet wird der überaus positive Eindruck vom stimmigen Ambiente, das auch für unseren liebevoll gemeinten Spitzname verantwortlich zeichnet.

Es gibt eine Vielzahl weitere guter Pizzerien, Eisdielen und Cafes und Bars, die wir aufsuchen werden, um die Tage erfolgreich abzuschliessen.

 

Kann beim Camp mit jedem eMountainbike teilnehmen?

Nein, Finale ist bekannt für seine erstklassigen Trails. Diese sind teilweise etwas fordernd. Wir empfehlen euch deshalb ein vollgefedertes / Fully-eMTB mit 140-170mm Federweg, um die Trails nicht genießen zu können.

 

Bei welchen Fahrtechnik-Level setzen wir an?

Wir wiederholen die Inhalte des Advanced, größtenteils möchten wir Expert Kurs Techniken mit euch thematisieren. Nach Belieben steigen wir auch in die Inhalte.

 

Sind die Trails in Finale für jeden machbar?

Jaein. Du brauchst ein wenig Erfahrung auf dem Bike. Finale bietet ein super breites Angebot von sehr flowigen Trails bis zu technischen Trails. Wir wollen uns vorwiegend auf flowigen Trails aufhalten. Dennoch solltet ihr euch eMTB auch in technischem Gelände gut kontrollieren können.

 

Wo essen wir zu Abend?

Die Region Ligurien hat so viele erstklassige & günstige Restaurants zu bieten. Diese darf man bei einem Trip nach Finale nicht auslassen. Von 7-Gängen für 25€ (inkl. Wein) bis hin zu Restaurants, wo wir uns mit Händen & Füßen verständigen, wollen wir euch abends mitnehmen in unsere Top-Locations.

 

Was ist bei einem Defekt?

Bei kleineren Pannen kann Dir der Guide helfen. Wir haben darüber hinaus einiges an grundlegendem Werkzeug und Ersatzteilen dabei. Schläuche & Bremsbeläge auf jeden Fall selbst mitnehmen.

 

Wo wird geshuttlet? 

Unser Favorit wäre die FLOW-Tour im Hinterland von Finale. Wir sind aber offen auch die Klassiker mit euch zu shuttlen