Jugend Bikepark Camp Winterberg

599,00

Lieferzeit: Sofort lieferbar

17 vorrätig

Bikepark Winterberg

15. – 20. August 2018

ab 10 Teilnehmern | 2 – 4 Trainer

Minimum Fahrtechnik – Level

Rundum Betreuung

täglich Fahrtechnik Kurse

Hostel Winterberg direkt am Bikepark im Mehrbettzimmer

Inkl. Vollpension & Grillabend

599€ | ab 13 Jahren

Artikelnummer: n.a. Kategorie: Schlüsselworte: , , , , , , , ,

Beschreibung

 

Der Bikepark Winterberg gehört zu den Vielseitigsten, die man in Europa finden kann. Die Infrasturktur und Ausrichtung des Bikeparks auf jedes Level ist einmalig und sorgt für viel Spaß bei Jung & Alt. In unserem Jugend Camp wollen wir mit euch die Sommerferien nutzen und 5 spaßige Tage im Bikepark verbringen. Es gibt täglich verschiedene Fahrtechnik Kurse für verschiedene Level, Fotosession, Grillabend und, und, und!

Die Biker-Metropole im Sauerland hat alles, was man für den alltäglichen Bedarf benötigt und bietet sich für einen kleinen Stadtbummel bestens an.

  • 3 verschiedene Supermärkte
  • Outdoorshop
  • Bikeshop beim Bikepark & der City
  • verschiedene Restaurants
  • Arzt & Apotheke
  • und vieles mehr!

Die Anreise erfolgt selbstständig. Wir helfen gerne bei der Vermittlung von Fahrgemeinschaften oder holen euch in Winterberg am Bahnhof ab.

Wir wohnen näher am Bikepark als kaum möglich. Unsere Basis für das Camp ist das Hostel in Winterberg. Die Unterbringung erfolgt in großen Mehrbettzimmern.
Das Hostel ist voll ausgestattet und bietet die Möglichkeit für Kicker, Slackline und Bogenschießen.
Eine Sauna & ein abschließbarer Fahrradkeller für die Bikes ist ebenfalls vorhanden.

Folgende Leistungen sind inklusive:
  • 5 Nächte im Mehrbettzimmer des Hotels Winterberg (direkt am Bikepark)
  • 5 Tage Vollpension inkl. Grillabend
  • Getränke (Wasser & Apfelschorle)
  • Kennenlernabend
  • 4.5 Tage Liftticket für den Bikepark
  • Täglich verschiedene Fahrtechnik Kurse für alle Level
  • Rund um die Uhr Betreuung durch Campleitung
  • Foto & Videosession während des Camps
  • Reiseversicherung für Pauschalreisen
  • Jede Menge >>Good Times<<!

Mittwoch:

Anreise nach Winterberg. Nach Belieben starten wir mit Frühankömmlingen gerne mit einer kleinen Session im Park. Zugreisende holen wir am Bahnhof in Winterberg ab.

 

Donnerstag:

Nach dem reichhaltigen Frühstück rollen wir zum Bikepark. Wir teilen euch in verscheidende Gruppen ein und erkunden gemeinsam den Bikepark. An verschiedenen Locations machen wir Fahrtechnik-Einheiten und optimieren eure Bike-Skills (Kurven, Anlieger, Springen, Drops, Downhilltechnik, Linienwahl, Whips). Ihr profitiert von jahrelanger Erfahrung der Trainer. Alle haben Rennerfahrung im Downhill oder Enduro und zeigen die viele Tricks für mehr Flow auf dem Trail.

Bei Bedarf geben wir auch gerne Tipps zur Vorbereitung für Rennen.

Täglich werden wir an verschiedenen Strecken kleine Foto-Sessions machen.

 

Freitag:

Nach dem reichhaltigen Frühstück rollen wir zum Bikepark. An verschiedenen Locations machen wir Fahrtechnik-Einheiten und optimieren eure Bike-Skills (Kurven, Anlieger, Springen, Drops, Downhilltechnik, Linienwahl, Whips). Ihr profitiert von jahrelanger Erfahrung der Trainer. Alle haben Rennerfahrung im Downhill oder Enduro und zeigen die viele Tricks für mehr Flow auf dem Trail.

Heute bekommen wir Besuch von unserem Videomann, der unser Camp mit einem coolen Video festhalten wird – die perfekte Erinnerung an einen coolen Trip!

 

Samstag:

Nach dem reichhaltigen Frühstück rollen wir zum Bikepark. An verschiedenen Locations machen wir Fahrtechnik-Einheiten und optimieren eure Bike-Skills (Kurven, Anlieger, Springen, Drops, Downhilltechnik, Linienwahl, Whips). Ihr profitiert von jahrelanger Erfahrung der Trainer. Alle haben Rennerfahrung im Downhill oder Enduro und zeigen die viele Tricks für mehr Flow auf dem Trail.

Täglich werden wir an verschiedenen Strecken kleine Foto-Sessions machen.

Heute Abend steht unser Grillabend am Hostel an. Bei BBQ & Abendsonne lassen wir einen perfekten Biketag ausklingen.

 

Sonntag:

Nach dem reichhaltigen Frühstück rollen wir zum Bikepark. An verschiedenen Locations machen wir Fahrtechnik-Einheiten und optimieren eure Bike-Skills (Kurven, Anlieger, Springen, Drops, Downhilltechnik, Linienwahl, Whips). Ihr profitiert von jahrelanger Erfahrung der Trainer. Alle haben Rennerfahrung im Downhill oder Enduro und zeigen die viele Tricks für mehr Flow auf dem Trail.

Heute Nachmittag haben wir für euch ein kleines Event geplant – seid gespannt!

 

Montag:

Abreise nach dem Frühstück oder individuelle Verlängerung.

Jugendliche im Alter zw. 13-18 Jahren mit ersten Bikepark-Erfahrungen. Die Kurse richten sich an Einsteiger bis Sehr Fortgeschrittene Teilnehmer.

Euer Bike muss zum Campbeginn in technisch einwandfreiem Zustand sein und sollte über 2 Bremsen verfügen. Wir empfehlen SlopeStyle, Enduro, Freerider oder Downhillbikes.

Wir brauchen für das Camp mindestens 10 Anmeldungen. Sollte die Mindestteilnehmeranzahl nicht erreicht werden, erstatten wir die Teilnahmegebühr unverzüglich.
Sobald wir die Mindestteilnehmeranzahl erreicht haben, senden wir die einen Sicherungsschein für Pauschalreisen zu. Eine Mail mit ausführlichen Infos folgt ca. 2-3 Wochen vor Campbeginn.

Wie sieht es mit Verpflegung aus?
Frühstück & Abendessen bekommen wir im Hostel. Mittagessen organisieren wir täglich für euch.

 

Was passiert wenn mein Bike kaputt geht?
Der Bikehop in Winterberg ist sehr gut sortiert und verfügt im allergrößten Notfall über Leihbikes. Die Trainer sind versierte Schrauber und können dir bei kleineren Pannen weiterhelfen.

 

Bin ich über Euch unfallversichert?
Nein, das können wir leider nicht leisten. Unsere Trainer sind ausgebildet, um Risiken beim Fahren im Park so gering wie möglich zu halten. Dennoch ist Freeride & Downhill eine Risikosportart und wir bitten dich, dass du Krankenversicherung und ggf. Unfallversicherungen / weitere Zusatzversicherungen selbst abschließt.

 

Welches Bike soll ich mitnehmen?
Unser Tipp ein Bike mit 160mm aufwärts (Freeride- oder Downhillbike). Die Strecken in Winterberg sind zwar alle gut gepflegt und haben wenig Bremswellen, aber es macht trotzdem Sinn etwas mehr Federweg dabei zu haben.